Beratungs-Tel: 0800 / 66 22 678

MOOC Of The Year 2016 #MOTY16

Der #MOTY16 ist der #SozialMOOC!

Am 6. September war es soweit - die drei Finalisten haben ihr Konzept für den MOOC of the Year 2016 in Berlin präsentiert. Unsere Jury durfte drei wirklich interessanten Präsentationen und spannenden Konzepten lauschen - die Entscheidung fiel deswegen alles andere als leicht. "Eigentlich müssten alle diese MOOCs durchgeführt werden", war die einstimmige Meinung des Publikums. Dennoch: nur einer konnte den Titel #MOTY16 mit nach Hause nehmen.

Letztendlich fiel die Wahl für den #MOTY16 auf den #SozialMOOC, einem MOOC zu den Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV. Die Siegerehrung wurde live über Periscope verkündet. Nun gilt es, das Konzept weiter zu verfeinern und den MOOC auf die Beine zu stellen!

Vielen Dank an alle Finalisten und herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Mehr über den SozialMOOC erfahren Sie hier.

Unsere Finalisten stehen fest!

Die Bewerbungsphase für den #MOTY16 ist vorbei und uns haben viele spannende Bewerbungen erreicht. Unser Team hat sich alle Einreichungen genau angeschaut und die drei Finalisten ausgewählt, die Ihre MOOC-Ideen am 6. September 2015 in Berlin präsentieren dürfen:

  • #MeWi16 - Mein Wissen 4.0
    Persönliches Wissensmanagement ist eine wichtige Grundkompetenz in einer Zeit, in der Wissen und Informationen immer einfacher und schneller zugänglich sind. Was machen wir mit dem vielen Wissen, das uns zur Verfügung steht? Wie organisieren wir diese Informationen, damit Lernen nachhaltiger wird und das Gelernte in den Alltag transferiert werden kann - sowohl in beruflicher als auch privater Hinsicht? Dieser MOOC unterstützt Sie dabei, eigenes Wissen besser zu organisieren und damit im Alltag leichter anwendbar zu machen.
  • #ReforMOOC - Die Reformation
    Der Kurs bietet eine historische Einführung in die Reformation: Voraussetzungen, Hintergründe, Ablauf, und Folgen. Neben methodisch reflektierten Grundlagen eines epochalen Themas geht es auch um den kritischen Umgang mit Geschichtsbildern.
  • #SozialMOOC - Arbeitslosigkeit und Hartz IV
    Nach mehr als 10 Jahren SGB II sind die Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV immer noch hochaktuell. Hierüber geistern viele Mythen durch alle Medien. Doch was davon stimmt wirklich?

Eure Idee und unser KnowHow

Ihr habt schon lange die Idee für einen fantastischen MOOC gehabt, auf den die Welt noch immer warten muss. Ihr glaubt, tausende Menschen wollen und brauchen Euren MOOC. Leider habt Ihr aber nicht ausreichend Erfahrung bei der Produktion von MOOCs, keinen Videofachmann, keinen Mediendesigner und auch keine Plattform. Aber Ihr habt Zeit (oder wollt sie Euch gern dafür nehmen), unglaublich viel Motivation und ein tolles Netzwerk.

Dann seid Ihr beim #MOTY16 richtig!

Konzept

Der MOOC Of The Year ist ein Wettbewerb, dessen Finale im Rahmen von EduCamp / MOOCcamp (https://ecber15.educamps.org ) am Sonntag, dem 6. September 2015 in Berlin stattfindet.

Hierfür sollt Ihr im Vorfeld eine Bewerbung einreichen (siehe Formular), in der Ihr grob die Inhalte, das Format und die angesprochene Community Eures MOOCs erläutert. Wenn Ihr es unter die Finalisten schafft, könnt Ihr am 6. September 2016 in Berlin Eure Idee für einen MOOC persönlich in 10 Minuten vorstellen. Eine Jury entscheidet dann darüber, welcher MOOC als #MOTY16 den Wettbewerb gewinnt und 2016 umgesetzt werden kann.

Jury

Die Jury setzt sich aus bekannten Mitgliedern des MOOChub und anderen MOOC-Experten zusammen:

  • Andreas Wittke (FH Lübeck)
  • Anja Lorenz (FH Lübeck)
  • Martin Ebner (TU Graz)
  • Michael Kopp (Uni Graz)
  • tba

Der Preis

Der Siegerpreis im Wettbewerb MOOC Of The Year wird aus dem Projekt FHL-MOOC der FH Lübeck gestellt, welches aus den Struktur- und Excellenzfonds des Landes Schleswig-Holstein gefördert und umgesetzt wird.

Ein Video zum FHL MOOC findet ihr hier...

Diese Förderung umfasst

  • die Unterstützung bei der Ausarbeitung eines finalen MOOC-Konzeptes,
  • die Unterstützung bei der Videoproduktion (u. a. steht hier unser Video-Team mit Greenscreen, Tablets, Drone und eine Sprachkabine zur Verfügung),
  • die Unterstützung für das Design (Logos, Kapitelgrafiken, Badges, Banner für Social Media Marketing etc.) und
  • die Umsetzung und Durchführung des MOOCs auf unserer Plattform mooin (http://mooin.oncampus.de ), die mit Video-Quizzes, Badges u.v.m. alles bietet, was Ihr für Euren MOOC braucht
  • eine begleitende Social-Media-Werbekampagne
  • 5.000 € haben wir zusätzlich als Aufwandsentschädigung für Eure Autoren und die Betreuung.

Plattform

Der MOTY16 soll natürlich auf unserer MOOC-Plattform mooin laufen. Schaut Euch die Möglichkeiten am besten gleich im VideoMOOC oder ichMOOC an.

OER

Der beste MOOC des Jahres muss "open" sein, daher läuft der #MOTY16 unter der freien CC-BY-Lizenz. Alle Materialien, die im Kurs verwendet werden, werden unter dieser Lizenz bereitgestellt. Das heißt auch, dass alle Beteiligten damit einverstanden sind, dass ihre Videos später auf YouTube liegen und remixed werden können.

Wer kann sich bewerben?

Der Wettbewerb ist genau richtig für Euch, wenn Ihr wisst, was ein MOOC ist, eine gute Idee habt, die viele Menschen anspricht, richtig motiviert seid und die Welt ein bisschen besser machen wollt. Wir wollen niemanden überzeugen, sondern mit Überzeugten arbeiten. Ihr solltet mit Eurer Idee eine große Zielgruppe ansprechen (das "M" in MOOC steht schließlich für "Massive") und diese über möglichst bereits bestehende Communitys gut erreichen können (Fachverbände, Vereine, etablierte Online Communitiys, Social Media etc.). Ihr solltet eine hohe Medienkompetenz haben (ein MOOC ist nun einmal "online") und keine Angst haben, vor der Kamera zu stehen (oder jemanden für diesen Job in dem MOOC-Konzept vorsehen). Ihr solltet definitiv Zeit mitbringen, denn die kostet ein MOOC, aber es bringt verdammt viel Spaß.

Zeitplan

Bewerbungsschluss ist der 16. August 2015. Der #MOTY16 sollte etwa im April 2016 starten. Hierfür sollte die Produktion etwa im November 2015 beginnen.

© 2014 oncampus • Impressum • Kontakt • Sitemap