Beratungs-Tel: 0800 / 66 22 678

Bachelor Medieninformatik (B.Sc.) - Technische Hochschule Brandenburg

Studienverlauf

80% Ihres Studiums finden online statt. Sie lernen mit unseren betreuten Studienmodulen und gemeinsam mit anderen Studierenden auf unserer Online-Lernplattform. Etwa 20% sind Präsenzveranstaltungen, Prüfungen, Labore oder Übungen. Diese finden hauptsächlich an den Wochenenden statt.

Durch dieses Modell können Sie das Studium mit Ihrer Berufstätigkeit, anderen Verpflichtungen oder der Bindung an Ihren Wohnort verbinden und kontinuierlich im Lernprozess bleiben.

Das Studium ist modular aufgebaut. Die einzelnen Kurse werden mit einer Prüfung (in Präsenz) abgeschlossen. Für einen erfolgreichen Kurs werden Credit Points (CPS) gemäß ECTS (European Credit Transfer System) vergeben. Insgesamt werden für den Bachelor-Abschluss 180 CPS benötigt.

Abschluss/akademischer Grad:

Bachelor of Science (B.Sc.)

Studiendauer:

3 Jahre in Vollzeit, in Teilzeit entsprechend länger.

Bewerbung und Zulassung

Der Bachelor Medieninfomatik ist zulassungsfrei.

Studiendauer:

3 Jahre in Vollzeit, in Teilzeit entsprechend länger.

Sprache:

Deutsch

Zulassungsvoraussetzungen:

Sie müssen im Grundsatz über eine Hochschulzugangsvoraussetzung verfügen (allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife).

Zulassung/Bewerbungsfrist:

Nur für das Wintersemester / 1. Juni – 30. September.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Technische Hochschule Brandenburg
Studienberatung Medieninformatik
Magdeburger Straße 50
14770 Brandenburg an der Havel
Prof. Dr. Friedhelm Mündemann/Prof. Dr. Michael Syrjakow/Ronald Zimmermann
+49 (0)3381 355 431/424/804

Kosten

Sie zahlen je Kurs und Studienhalbjahr 78,- Euro (Kosten für besondere Dienstleistungen im Online-Studium). Beim 6-semestrigen Studiengang mit 29 Online-Kursen ergibt sich also die Gesamtsumme: 29 Kurse x 78,- Euro = 2.262,- Euro.

BAföG-Empfänger_innen (Nachweis erforderlich) zahlen 53,- Euro je Kurs und Studienhalbjahr.

Hinzu kommen die jeweiligen Semesterbeiträge der anbietenden Hochschulen und die Reisekosten für die Teilnahme an Präsenzphasen.

Hinweise zum Bildungskredit finden Sie hier.

Bitte beachten Sie ggf. anfallende Studiengebühren. Diese sind je nach Bundesland unterschiedlich oder fallen nicht an. Derzeit existieren in den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein keine Studiengebühren. In Niedersachsen sind Online-Studiengänge von dieser Regelung befreit. Fragen hierzu beantworten die Zulassungsstellen der Verbundhochschulen.

Eine allgemeine Übersicht zu allen Studiengebühren in Deutschland nach Bundesländern geordnet finden Sie unter: http://www.studis-online.de/StudInfo/Gebuehren/

Berufliche Perspektiven

Die Neuen Medien sind längst nicht mehr neu. Mit großer Selbstverständlichkeit interagieren Nutzer und erzeugen eigene multimediale Inhalte. Mit der Konvergenz der Technologien sind auch die Berufe mit Medienbezug im Wandel: Das Erstellen medialer Produkte in Text, Ton, Bild und interaktivem Anwendungsszenario ist längst zur gefragten Kompetenz von Informatikern geworden.

Erforderlich hierfür sind kreatives Gespür, umfassendes technisches Wissen und die Fähigkeit, individuelle Lösungen für spezifische Fragestellungen zu finden.

Das Berufsfeld für Informatiker_innen mit dem Schwerpunkt Medieninformatik ist äußerst vielfältig. Absolvent_innen unseres Online-Studiengangs finden dort Arbeit, wo Computer zur Herstellung von Medienprodukten eingesetzt werden. Neben den traditionellen Mediengattungen Presse, Film und Fernsehen sind im Internet vor allem interdisziplinäre Lösungen gefragt.

Viele Unternehmen verlangen heute nach universell ausgebildeten Medienfachkräften, die zudem in der Lage sind, marktanalytische Erkenntnisse zu gewinnen und in die Konzeption von Medienprodukten einfließen zu lassen.

Sie befassen sich im späteren Berufsleben mit folgenden Aufgaben:

  • Entwicklung und/oder Umsetzung von crossmedialen Corporate Designs
  • Konzeption und Realisierung von interaktiven Internetauftritten
  • Aufbau bzw. Erweiterung von multimedialen Datenbanken u.a. für Internet-Shopping
  • Programmierung von Oberflächen (GUI) mit Autorensystemen wie z. B. Director und Dreamweaver oder Programmiersprachen wie Java, C++ oder Visual Basic
  • Implementierung von Computergrafiken und -animationen mit Standard-Software, wie Photoshop, Flash, aber auch mit spezieller, kostenintensiver Hard- und Software für die Filmindustrie
  • Aufgaben in Audio- und Video-Studios Mitarbeit an komplexen Computer-Based-Training Produktionen (CBT)
  • CBT Produktionen im Verlagswesen sowie bei Lernsoftware in Schulbuchverlagen
  • Entwicklungen im Bereich der Daten-Übertragungstechnik in Industrie und Forschung, z.B. Computeroperationen in der Medizin, Bildübertragungen via Satellit oder Glasfaserkabel
  • Entwicklung von Internet-Software

Flexibilität und Teamfähigkeit

Das Bachelor-Fernstudium zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Ausbildung mit Anteilen aus der Informatik, Nachrichtentechnik, Mediengestaltung, Medientechnik und Betriebswirtschaft aus. Unverzichtbar ist die Erarbeitung einer soliden technischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenz, um flexibel in den sich schnell ändernden Berufsbildern einsetzbar zu bleiben. Viel Gewicht liegt daneben auf der Entwicklung von Teamfähigkeit und Sozialkompetenz.

Studienplan

1. Semester

Computerarchitektur und Betriebssysteme
Einführung in die Informatik
Grundlagen der Programmierung 1
Kommunikation, Führung und Selbstmanagement
Lineare Algebra
Mediendesign 1

2. Semester

Grundlagen der Programmierung 2
Kommunikationsnetze 1
Mediendesign 2
Mensch-Computer-Kommunikation
Relationen und Funktionen
Theoretische Informatik

3. Semester

Algorithmen und Datenstrukturen
Computergrafik 1
Datenbanken
IT-Recht
Multimediatechnik
Web-Programmierung

4. Semester

Betriebswirtschaftslehre
Einführung in wissenschaftliche Projektarbeit
Grundlagen IT-Sicherheit
Internet-Anwendungen für mobile Geräte
Internetserver-Programmierung
Softwaretechnik

5. Semester

Pattern und Frameworks
Praxisprojekt

6. Semester

Informationsmanagement
Abschlussprüfung

Wahlpflichtfächer

Es müssen 4 von 13 Wahlpflichtfächern absolviert werden, jeweils 2 im 5. und 6. Fachsemester.

Anforderungsanalyse und Modellierung
Ausgewählte Kapitel zu Betriebssystemen
Bildbearbeitung und Bildverarbeitung
Content Management Systeme
Einführung Projektmanagement
Grundlagen virtueller Welten
Kommunikationsnetze 2
Medienwirtschaft und Kommunikationspolitik
Objektorientierte Skriptsprachen
Programmierung in C++ (Teile 1 und 2)
Rich Media Anwendungen
Sicherheit von Mediendaten und Medienanwendungen
Technisches Englisch

Besonderheiten

Bei erfolgreichem Abschluss einer Kombination von Kursen ist der Erwerb eines eigenständigen Qualifikationsnachweises in einem speziellen Themenbereich der Medieninformatik möglich.

Auf Wunsch wird in Ausnahmefällen ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt, z.B. bei Studienabbruch.

Folgende Zertifikate sind möglich:

AB DEM 3. SEMESTER:

Zertifikat 1: Java Developer

Es beinhaltet die folgenden 6 Kurse:

  • Mathematik I / Lineare Algebra
  • Grundlagen der Informatik I / Einführung in die Informatik
  • Grundlagen der Informatik II / Theoretische Informatik
  • Grundlagen der Programmierung I+II
  • Datenbanken I

AB DEM 4. SEMESTER:

Zertifikat 2: Software Design

Erfordert das Zertifikat 1 und beinhaltet zusätzlich die folgenden 7 Kurse:

  • Mathematik II / Analysis
  • Betriebssysteme I
  • Softwaretechnik
  • Kommunikationsnetze I
  • Mensch-Computer-Kommunikation I
  • Multimediaprogrammierung / Web- Programmierung
  • Objektorientierte Programmierung

Zertifikat 3: Web Developer

Es beinhaltet die folgenden 7 Kurse:

  • Grundlagen der Programmierung I
  • Mensch-Computer-Kommunikation I
  • Kommunikationsnetze I
  • Multimediaprogrammierung / Web- Programmierung
  • Mediendesign I+II
  • Autorensysteme

Zertifikat 5: Multimedia Developer

Es beinhaltet die folgenden 7 Kurse:

  • Grundlagen der Programmierung I
  • Mediendesign I+II
  • Computergrafik
  • Multimediaprogrammierung / Web- Programmierung
  • Multimediatechnik
  • Autorensysteme

AB DEM 6. SEMESTER:

Zertifikat 6: Systems Engineer

Es beinhaltet die folgenden 8 Kurse:

  • Grundlagen der Informatik I / Einführung in die Informatik
  • Grundlagen der Informatik II / Theoretische Informatik
  • Betriebssysteme I+II
  • Multimediatechnik
  • Kommunikationsnetze I+II
  • Datenbanken I

Zertifikat 4: Web Manager

Erfordert das Zertifikat 3 und beinhaltet zusätzlich die folgenden Kurse:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Informationsmanagement
  • Medienwirtschaft und Kommunikationspolitik / Kommunikation, Führung und Selbstmanagement
  • IT-Recht

© 2014 oncampus • Impressum • Kontakt • Sitemap