Beratungs-Tel: 0800 / 66 22 678

Schule 4.0 - Start am 08. August 2016

Was erwartet Sie in diesem Kurs?

Sie studieren Lehramt, sind im Referendariat, arbeiten als Lehrkraft oder sind generell am Einsatz Neuer Medien in der Schule interessiert? Sie möchten verschiedene Medien im Unterricht einsetzen, aber wissen nicht genau wie? Oder Sie fragen sich vielleicht, wie mit Smartphones, Facebook & Co in der Schule umgegangen werden soll

Dann sind Sie genau richtig in unserem Schnupperkurs zum Projekt "Schule 4.0". In diesem Kurs erhalten Sie einen Einblick in die vielseitigen Möglichkeiten, wie Sie Neue Medien in der Schule nutzen können. Aber vor allem lernen Sie unser Projekt kennen. 

Konkret werden wir Ihnen u. a. Antworten auf Ihren Fragen zu Datenschutz und den Nutzungsbedingungen des Internets geben und Ihnen zeigen, wie ein interaktives Whiteboard funktioniert. Außerdem lernen Sie Einsatzmöglichkeiten von Smartphones, Tablets und schließlich interaktiven Whiteboards im Unterricht kennen. 

Kurz und knapp: Wir hoffen, Sie haben Spaß an unserem MOOC und er macht Ihnen Lust auf zukünftige Kurse von "Schule 4.0" zum Thema Neue Medien in der Schule.

Trailer des MOOCs Schule 4.0

Was können Sie in diesem Kurs lernen?

  • Sie lernen das Projekt "Schule 4.0" kennen.
  • Sie erkennen, wie vielseitig die Nutzung Neuer Medien in der Schule sein kann.
  • Sie eignen sich Überblickswissen zum Einsatz Neuer Medien im Unterricht an.
  • Sie bekommen einen Einblick in die rechtlichen Aspekte der Nutzung Neuer Medien.

Wer führt diesen Kurs durch?

Jürgen Handke ist Professor für Linguistik und Sprachtechnologie am Institut für Anglistik und Amerikanistik und Board Member der Lenkungsgruppe Neue Medien an der Philipps-Universität Marburg. Darüber hinaus ist er beratendes Mitglied beim Hochschulforum Digitalisierung, einer unabhängigen nationalen Plattform, die in Kooperation mit dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft, der Hochschulrektorenkonferenz, sowie dem Centrum für Hochschulentwicklung den Dialog über die Digitalisierungspotentiale der deutschen Hochschulen bündelt und moderiert. Professor Handke betreibt die weltweit größte linguistische Lernplattform, den Virtual Linguistics Campus, sowie die einzige zertifizierte Plattform zur Aus-/Weiterbildung hessischer Lehrkräfte, das Virtuelle Zentrum für Lehrerbildung. Professor Handke - selbst ehemaliger Lehramtsstudent - ist seit Jahrzehnten in der Lehre tätig und bringt seine eigene Lehrerfahrung in das Projekt "Schule 4.0" ein.

Im Dezember 2013 erhielt Professor Handke den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre. Im November 2015 wurde er mit dem Ars Legendi Preis für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet.

Weitere Kursbetreuer:

  • Johannes Zeh: wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Sprachwissenschaft und Linguistische Datenverarbeitung an der Philipps-Universität Marburg
  • Tabea Weiß: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sprachwissenschaft und Linguistische Datenverarbeitung an der Philipps-Universität Marburg
  • Medya Durak: studentische Hilfskraft am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philipps-Universität Marburg 

Inhaltliche Gliederung des Kurses

1 Was ist "Schule 4.0"?
2 Smartphones und Tablets in der Schule
3 Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche
4 Interaktive Whiteboards im Klassenzimmer

Kursinformationen

Kursstart: 08. August 2016
Kursdauer: 4 Wochen
Kursform: 100% online
Sprache: Deutsch
Kursautor: Prof. Dr. Jürgen Handke, Johannes Zeh, Tabea Weiß, Medya Durak
Arbeitsumfang: ca. 2 Stunden pro Woche
Zulassungsvoraussetzungen: Dieser Kurs steht allen Interessierten offen.
Leistungsnachweis: In diesem Kurs können Sie neben einer Teilnahmebescheinigung auch Badges erhalten. Die Teilnahmebescheinigung bringt einen Preisnachlass von 33 % für die Teilnahme an einem unserer zukünftigen moodle-Kurse des Projekts "Schule 4.0" mit sich (voraussichtlicher Kursbeginn: Herbst 2016).
Kosten: kostenlos
© 2014 oncampus • Impressum • Kontakt • Sitemap