Wissensmanagement (#wmooc)

Kurslaufzeit:03.10.17
Dozent:Gabriele Vollmar, Dirk Liesch
Sprache:Deutsch
Dauer:4 Monate

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Es wird auch einen betreuten WMOOC 2017 geben. Er beginnt am 3. Oktober 2017!

„Wenn Siemens wüsste, was Siemens weiß" ist ein allseits bekannter Spruch der Erkenntnis, dass es in jeder Organisation (und auch bei jedem Einzelnen) noch Potenzial gibt, den intelligenten Umgang mit Erfahrungen und Wissen zu verbessern, also Wissensschätze zu heben und damit Leistungsfähigkeit und Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern.

Inhaltlich geht es im Kurs um Wissensmanagement in Unternehmen, öffentlicher Verwaltung und Non-Profit-Organisationen aber auch in der ganz persönlichen tagtäglichen Wissensarbeit. Was gehört dazu:

  • Erfahrungen bewahren
  • Mitarbeiter motivieren
  • Wissen nutzen und neu erwerben
  • Fehler reduzieren
  • ISO 9001 erfüllen
  • Innovation stärken
  • Finden statt Suchen
  • Life Balance leben
  • effektiver Lernen

Damit beschäftigen wir uns intensiv in 4 aufeinander aufbauenden Modulen, auch über regionale Lerngruppen, online Veranstaltungen, live Sessions, Experten Interviews, Gruppenarbeiten und verschiedene mediale Formate und Inhalte:

  • Modul 1: Einführung - Wesentliche Grundlagen, zentrale Begriffe und Modelle
  • Modul 2: Wissensmanagement strategisch und nachhaltig in Organisationen einführen
  • Modul 3: Methoden zum praktischen Umgang mit Wissen - persönliches und organisationales Wissensmanagement
  • Modul 4: Praxisbeispiele zum Wissensmanagement

Jedes Modul dauert 3 Wochen. Zwischen den Modulen ist eine Woche Pause. Der Zeitaufwand ist ca. 3 Stunden/Woche => 9 Stunden pro Modul => 36h insgesamt. Damit ergibt sich eine Gesamtdauer von ca. 4 Monaten für alle 4 Module.

Wir laden Sie herzlich ein, beim WMOOC dabei zu sein.

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

Sie lernen intelligenter, effektiver und bewusster mit Wissen und Erfahrungen umzugehen und das Thema ganzheitlich zu leben. Sie werden (lernen):

  • was ein intelligenter Umgang mit Wissen (Wissensmanagement) generell bedeutet
  • die Erfahrungen ausscheidender Mitarbeiter weiterzugeben, zu bewahren und zu nutzen
  • die kooperative Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Teams in Ihrer Organisation zu verbessern und Mitarbeiter unterschiedlicher Unternehmensteile oder neuer Tochterfirmen miteinander zu vernetzen
  • aus Projekten, Erfahrungen und Fehlern zu lernen
    die systematische Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter und von sich selbst zu verbessern
  • eine systematische Übersicht, Ordnung, Weitergabe und Pflege von Informationen, Dokumenten, Wissen und Erfahrung in Ihrer Organisation zu schaffen
  • die Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenskultur zu verbessern
  • neue innovative Methoden anzuwenden
  • die Wissensmanagement Anforderungen der neuen ISO 9001 (Release 2015) zu erfüllen
  • „good practice" Beispielen anderer Unternehmen und Organisationen kennenlernen

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Modul 1 - Grundlagen und Theorie

Ziel des ersten Moduls ist es, das theoretische Fundament zu legen und ein Verständnis der wesentlichen Grundlagen zu entwickeln.

  • 1. Woche (3.Okt. - 8.Okt.): Warum Wissensmanagement? Potenziale, Ziele, Nutzen (individuell, organisational); grundlegende Begriffsdefinitionen
  • 2. Woche (9.Okt. - 15.Okt.): Entwicklung von Wissensmanagement in den letzten 20 Jahren; Zusammenhang mit anderen Management-Themen, z. B. Qualitätsmanagement, Innovationsmanagement, Kompetenzmanagement, Erfahrungen und Herausforderungen
  • 3. Woche (16.Okt. - 22.Okt.): Wissensmanagement-Modelle

Modul 2 - WM - Einführung

Mit dem zweiten Modul steigen wir in die Praxis ein: Es geht um die Frage, wie Wissensmanagement konkret in Organisationen eingeführt und nachhaltig betrieben werden kann. Dazu gehört auch eine Übersicht bewährter Werkzeuge - auch für das persönliche Wissensmanagement.

  • 1. Woche (30.Okt. - 5.Nov.): Elemente einer Wissensmanagement-Strategie; Analyse der Stärken und Schwächen; Identifizieren von Handlungsfeldern
  • 2. Woche (6.Nov. - 12.Nov.): Maßnahmen-Portfolio im Überblick; Auswahl geeigneter Maßnahmen; IT-Unterstützung (IT-Themen, Systeme/Lösungen und ITK-Projekte rund ums Wissensmanagement inkl. Social Media)
  • 3. Woche (13.Nov. - 19.Nov.): Change Management - Entwickeln begleitender Maßnahmen zur Umsetzung der Wissensmanagement-Strategie hinsichtlich Organisations- und Führungskultur, Motivation und Anreizsysteme, Marketing und (Projekt-)Kommunikation; Möglichkeiten der Incentivierung; Governance-Modelle; Wirkungsmessung und Controlling; Wissensmanagement in der ISO 9001

Modul 3 - Methoden

In Modul 3 beschäftigen wir uns intensiver mit ausgewählten, in der Praxis erprobten Werkzeugen und Methoden.

  • 1. Woche (27.Nov. - 3.Dez.): ausgewählte erprobte Methoden zum Identifizieren von Wissen
  • 2. Woche (4.Dez. - 10.Dez.): ausgewählte erprobte Methoden zum Erlangen, (Weiter)Entwickeln und Vernetzen von Wissen
  • 3. Woche (11.Dez. - 17.Dez.): ausgewählte erprobte Methoden zum Dokumentieren, Strukturieren und Weitergeben von Wissen; außerdem Methoden eines persönlichen Wissensmanagements

Modul 4 - Praxisbeispiele

In unserem letzten Modul beschäftigen wir uns mit konkreten Beispielen aus der Praxis: Was sind (übertragbare) Erfolgsfaktoren? Wo liegen (übliche) Stolpersteine?

  • 1. Woche (2.Jan. - 7.Jan.): Praxisbeispiele aus größeren Unternehmen, Konzernen und großen Verwaltungen
  • 2. Woche (8.Jan. - 14.Jan.): Praxisbeispiele aus kleinen und mittleren Unternehmen, Handwerk, Non-Profit-Organisationen und kleineren Verwaltungen
  • 3. Woche (15.Jan. - 21.Jan.): Praxisbeispiele für persönliches Wissensmanagement

Wer führt diesen Kurs durch?

Gabriele Vollmar

Gabriele Vollmar

Ich beschäftige mich seit 1997 mit dem Thema Wissensmanagement, seit 2005 als selbstständige Beraterin. Ich begleite also Unternehmen, die entweder eine ganzheitliche Wissensmanagement-Strategie entwickeln möchten oder die in einem Wissensmanagement-Audit ihre Stärken und Schwächen sowie potenzielle Handlungsfelder identifizieren möchten oder auch die punktuell einzelne Maßnahmen umsetzen möchten.

Ich habe dazu ein Buch, Knowledge Gardening, geschrieben und habe außerdem mehrere Lehraufträge, unter anderem DHBW Baden-Württemberg, Uni Duisburg-Essen, Bauhaus-Uni Weimar.

Dirk Liesch

Dirk Liesch

Für ein detaillierteres Profil nutzen Sie am besten den Link. 1995 begann meine berufliche Beschäftigung mit online-Plattformen, Communities und Wissensmanagement aus den Blickwinkeln Angestellter, Senior Berater, Projektleiter, Gründer, Geschäftsführer, Managementberater, Coach und Trainer und natürlich auch als Anwender. Seit vielen Jahren interessieren mich die Themen "Wissensmanagement", "online Lernen / eLearning" und freie Bildungsressourcen (OER). "Was sind Möglichkeiten, Lernen mit neuen Medien und freien Lerninhalten erfolgreich und effektiv in die Personalentwicklung einzubinden?" ist eine der Fragen, für die dieses Projekt als praktisches Beispiel einen Weg zeigt.

Im Rahmen des WMOOCs entsteht ein hochwertiges, multimediales und freies Lernmaterial (OER), das in den kommenden Jahren (kontinuierlich gepflegt) die Basis für moderne Aus- und Weiterbildungen zum intelligenten Umgang mit Wissen sein wird. Davon bin ich überzeugt.

Vorkenntnisse

Arbeitsaufwand

Jedes Modul dauert 3 Wochen. Zwischen den Modulen ist eine Woche Pause. Der Zeitaufwand ist ca. 3 Stunden/Woche, also ca. 9 Stunden pro Modul, woraus sich 36 Stunden insgesamt ergeben.

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du Badges und ein Weiterbildungszertifikat erhalten.

Veranstalter

Vollmar Wissen und KommunikationDirk Liesch Consult

Lizenz

Sofern nicht gesondert angegeben, sind die Inhalte dieses Kurses lizenziert unter einer

Creative Commons - Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE)

Creative Commons - Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE)



Dies könnte Dich auch interessieren