Buchempfehlung September: Status-Spiele

Lübeck, 30.09.2016: Kennst du das auch: Du sitzt in einem Meeting und kommst nicht zu Wort, während dem Kollegen gegenüber die volle Aufmerksamkeit zuteil wird? Nur warum ist das so? Das Buch Statusspiele klärt auf.

Status-Spiele

Tom Schmitt und Michael Esser beantworten mit ihrem Buch „Status-Spiele – Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte“ genau diese Fragen. Status muss in jeder Situation neu verhandelt werden. Dabei haben zwei Ebenen Einfluss: die Persönlichkeit und der eigentliche Status wie die Position oder das Wissen.

Warum Status-Spiele?

Unterhaltsam beschreiben die beiden Autoren anhand vieler Beispiele, welche Verhaltensweisen zu welchen Reaktionen führen. Darüber hinaus geben sie zahlreiche Tipps, wie du selbst anfangen kannst zu handeln.

Nach dem Lesen von „Status-Spiele“ hast du das nötige Rüstwerkzeug, um deinen eigenen Status zu verbessern – und immer wieder zu bestätigen.

Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte
  • Tom Schmitt, Michael Esser
  • Herausgeber: FISCHER Taschenbuch
  • Auflage Nr. 10 (01.08.2010)
  • Taschenbuch: 240 Seiten

Mehr Buchempfehlungen:

Mike Michalowicz – Profit First

Martin Krengel – Golden Rules

Ilja Grzeskowitz – Mach es einfach!

Tim Reichel – Bachelor of Time

K. Anders Ericsson – Top

Barbara Sher – Ich könnte alles tun, wenn…

Winfried Hille – Slow

Stephen Covey – Die 7 Wege zur Effektivität

Gisela Enders – Finanzielle Freiheit

Günter Faltin – Kopf schlägt Kapital

Lars Amend – Why Not? Inspirationen für ein Leben ohne Wenn und Aber

Dominik Spenst: Das 6-Minuten-Tagebuch

(Visited 173 times, 1 visits today)