Webinar: Medical Device Regulation 2017 und ihre rechtlichen Auswirkungen

Am 16.08.2017 fand unser neues Webinar „Die Medical Device Regulation 2017 und ihre rechtlichen Auswirkungen“ statt. Die Aufzeichnung kannst Du ab sofort kaufen.

Überblick Webinar Medical Device Regulation 2017

Dieses Webinar beschreibt die rechtlichen Auswirkungen der seit dem 25. Mai 2017 geltenden Verordnung für Medizinprodukte aus Sicht eines Herstellers oder Vertreibers von Medizinprodukten.Es geht auf die dringendsten Fragestellungen ein und versucht eine Unterstützung bei der Umsetzung und Einhaltung der rechtlichen Anforderungen der Medical Device Regulation zu geben.

Eine Übersicht der Themenschwerpunkte befindet sich weiter unten.

Wer führt diesen Kurs durch?

Das Webinar dauert 1 Stunde und wird von Dr. Heike Wachenhausen gehalten. Frau Dr. Wachenhausen ist seit 2011 in ihrer eigenen Kanzlei in Lübeck tätig und gründete 2013 die Kanzlei Wachenhausen Rechtsanwälte. Die Kosten betragen 25 Euro.

Heike WachenhausenSie ist auf regulatorische Fragestellungen im Zusammenhang mit der Entwicklung, der Herstellung, der Verkehrsfähigkeit und dem Vertrieb von Arzneimitteln und Medizinprodukten spezialisiert und verfügt über eine umfassende Expertise.

Frau Dr. Wachenhausen ist zudem seit vielen Jahren Autorin einschlägiger Veröffentlichungen und eine erfahrene Referentin bei Fachveranstaltungen und In-house-Trainings. Sie gibt jetzt einen Überblick über die neue Medical Divce Regulation und ihre rechtlichen Auswirkungen.

Was kannst du in dieser Websession lernen?

  • Die neue Medical Device Regulation und rechtliche Auswirkungen
  • Übergangsfristen und ihre Fallstricke
  • Welche Folgen hat die Neubenennung der Benannten Stellen?
  • Die neue Funktion der „verantwortlichen Person“
  • Mehr klinische Daten und klinische Prüfungen?
  • Relevanz des Scrutiny-Verfahrens
  • Deckungsvorsorge und Haftung des Herstellers

Alle weiteren Informationen hierzu findest Du direkt auf der Produktseite.

Darüber hinaus kannst Du bei uns unsere Online-Weiterbildung zum Manager Regulatory Affairs buchen. Diese ist in drei Teile gegliedert und befähigt Dich mit dem Abschluss zur erfolgreichen Tätigkeit in diesem Bereich. Du erwirbst grundlegende Kompetenzen im Umgang mit regulatorischen Anforderungen und spezielle Fähigkeiten wie beispielsweise die Koordination internationaler ZulassungsprozesseAlle Inhalte kannst Du Dir auch in einer Flatrate kaufen.

Mehr zum Berufsbild „Regulatory Affairs Manager“ findest Du hier.

Zum Webinar „Technische Dokumentation durch die MDR und MEDDEV 2.7.1“ geht es hier

Mehr zu unseren Hygieneschulungen zur Lebensmittelhygieneverordnung

Das könnte dich auch interessieren

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch einfach!