LMS Lernen Hamburg: Zusammenarbeit mit oncampus verlängert!

Gruppenbild

Große Freude in Lübeck: Die Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg hat die Zusammenarbeit mit oncampus verlängert. Hierbei geht es um den Betrieb, die Betreuung und Weiterentwicklung des digitalen Lernmanagementsystems LMS Lernen Hamburg.

Gestartet als Pilotprojekt an 10-16 Schulen, wuchs die Nutzung der digitalen Lernplattform pandemiebedingt in einer rekordverdächtigen Geschwindigkeit und umfasst mittlerweile annähernd 300 Hamburger Schulen (darunter allgemeine- und berufsbildende Schulen). Das entspricht etwa 76% der staatlichen Schulen in Hamburg! Darüber hinaus nutzen das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung und die berufliche Hochschule Hamburg (BHH) das LMS Lernen Hamburg.

Nach nunmehr zwei Jahren blicken wir von oncampus auf eine erfolgreiche Pilotphase und Partnerschaft mit der Hamburger Schulbehörde zurück und freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen, das Projekt für mehrere Jahre weiterführen zu dürfen.

„Der erste Lockdown forderte Schulschließungen im gesamten Bundesgebiet. oncampus stand uns von Anfang an zur Seite und hat uns erfolgreich durch die Pandemie begleitet. Wir freuen uns, auch zukünftig den Online-Unterricht für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler flächendeckend gewährleisten zu können.“, sagt Martin Brause, Chief Digital Officer der Hamburger Schulbehörde.

Was ist eigentlich ein LMS?

Wer seit dem Ausbruch der Pandemie die Schule besucht, kam bereits mit dem Wort in Berührung:  LernManagementSystem, kurz „LMS“.

Das LMS ist für den Einsatz im schulischen Alltag vorgesehen und bietet Lehrenden eine Vielzahl an Möglichkeiten, ihren Unterricht digital zu erweitern. Dabei können sie im LMS den Schulunterricht als Kurs anlegen und diesen mit spielerischen Elementen aufpeppen – so gestalten sie den Lernprozess der Schüler und Schülerinnen am PC zu Hause interessant und dadurch auch effektiv. Zum Beispiel können Lehrkräfte Lernkontrollen oder Quiz-Aufgaben in ihren Kurs einbauen. Interaktive Funktionen wie Foren und Chats sind ideal, um sich mit den Lernenden auszutauschen, zudem trauen sich am heimischen PC schüchterne Schülerinnen und Schüler mehr, sich am Unterricht zu beteiligen (Quellen: ahaslides.comerwachsenenbildung.at)

Eine gemeinsame Bearbeitung von Textdokumenten, Tabellen, Präsentationen und Formularen ist ebenfalls möglich, was die Freiwilligen-Suche zur PowerPoint-Erstellung für den Gruppenvortrag obsolet macht. Neben den textbasierten Kursen kann der Online-Unterricht durch Webkonferenzen – mit oder ohne Video – aufgelockert werden.

Besonderheiten im LMS Lernen Hamburg

Zu den beliebtesten Lernmanagementsystemen gehört seit Jahren „Moodle“, da es eine Open Source Software ist, die individuell angepasst und erweitert werden kann. Eine optimale Basis, um die Anforderungen und Umsetzungsideen der Hamburger Schulen zu verwirklichen.

Ein Videokonferenzsystem in Kurse integrieren?

Kein Problem, BigBlueButton ist ein datenschutzkonformes Videokonferenzsystem, das in dem moodle-basierten LMS Lernen Hamburg genutzt werden kann.

Office-Dokumente mit mehreren Benutzern online und zeitgleich bearbeiten?

Als ONLYOFFICE Partner sagen wir „Ja, das geht“, denn ONLYOFFICE harmoniert wunderbar mit Moodle bzw. LMS Lernen Hamburg. Mit dem Online-Editor von ONLYOFFICE können alle bekannten Dateiformate innerhalb der Moodle-Lernplattform wie DOCX, XLSX, PPTX, TXT, CSV bearbeitet werden – in Echtzeit und sogar auf mobilen Geräten. Während des Unterrichts gemeinsam an einer Gruppenpräsentation oder Excel-Tabelle arbeiten ohne ein mühsames hin und her Wechseln zwischen mehreren Anwendungen? ONLYOFFICE macht´s möglich.

Kurz & übersichtlich

  • Distanz- bzw. Hybridunterricht an Hamburger Schulen, aktuell fast 300 Schulen
  • Online-Unterricht interaktiv gestalten mit Lernkontrollen, Quiz-Aufgaben, Foren uvm.
  • Kommunikationsmöglichkeit zwischen Lehrenden und Lernenden
  • Videokonferenzsoftware „BigBlueButton“ – mit bis zu 150 Personen in einer Videokonferenz
    und für spezielle Veranstaltungen bis zu 350 Personen
  • Mehrere Videokonferenzen zeitgleich für bis zu 40.000 Personen möglich
  • Teamarbeit an Office-Dokumenten in Echtzeit

Neben dem klassischen PC kann mit der Moodle App über Tablets oder Smartphones das LMS Lernen Hamburg bedient werden – praktisch wenn es am Frühstückstisch mal länger dauert.

Moodle kann sehr umfangreich weiterentwickelt werden, goldrichtig um das LMS Lernen Hamburg an aktuelle Bedürfnisse anzupassen. Mittlerweile betreiben wir von oncampus das moodle-basierte LMS mit BigBlueButton als Videokonferenzsystem, dem Online-Office Paket „ONLYOFFICE“, Mahara für ePortfolios (Sammelmappen), einem digitalen Prüfungsarchiv und vielen weiteren Features, wie zum Beispiel einer Anbindung an die offene Bildungsmediathek der Bundesländer mundo.schule.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Hamburger Schulbehörde und den spannenden Ideenaustausch!

Weitere passende Artikel zum digitalen Lernen:

Moodle für Hamburger Schulen: Buntes Lernmanagementsystem made by oncampus!

Lehre online: Lernplattform oncampus mehrfach ausgezeichnet

e-learning | Bildung geht heute anders

Der ultimative Guide: Online-Studium neben dem Job!

Gamification, Learning Nuggets und Co: 6 aktuelle Lerntrends

Digitales Lernen für alle: Günstige Online Kurse!

Mit diesen Lernmethoden für Erwachsene das Lernen lernen!

10 Gründe, warum lebenslanges Lernen so wichtig für deine Zukunft ist

 

 

(Visited 698 times, 62 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.