3 hits for courses/products
10 hits on the blog
  • Das Thema DSGVO (oder genauer: EU-DSGVO) geisterte monatelang durch die Medienwelt. Bürokratiemonster, Paragraphenreiter, Abmahnwelle – die Zukunft schien bedrohlich. Gefährliches Halbwissen, zum Beispiel von Bußgeldern in Milliarden-Höhe machte die Runde. Die Gerüchteküche begann zu brodeln. Mittlerweile ist es etwas stiller um die DSGVO geworden. Dennoch fragen sich auch heute noch viele: Wer ist eigentlich von der DSGVO betroffen? Was ist alles zu tun? Was kann schlimmstenfalls passieren, wenn ich gar nichts tue? Und wo kann ich persönlich ansetzen, um das Thema für mich einzuordnen und die Grundzüge der DSGVO zu verstehen? Unser Selbstlernkurs gibt Antworten.  weiter lesen
  • Einfach mal Abschalten zu können ist gar nicht so einfach. Der Arbeitsalltag bringt viele körperliche und seelische Belastungen mit sich, von denen sich viele Menschen auch nach der Arbeit nicht erholen können. Dadurch entsteht Stress. Resilienz stärken ist dabei unheimlich wichtig. Resiliente Menschen können stressige Situationen und Krisen leichter überstehen. Hält Stress allerdings langfristig an und die eigene Resilienz ist niedrig, können physische und psychische Erkrankungen die Folge sein. Daher ist es wichtig, sich selbst für Belastungen im Alltag zu sensibilisieren und zu lernen, wie Stress vermieden und die Gesundheit auch im Arbeitsalltag gefördert werden kann.  weiter lesen
  • Wirtschaftsrecht – das mag trocken klingen, weil es mit Recht und Gesetz zu tun hat. Hoch spannend ist es trotzdem, weil sich darin das ganz alltägliche Wirtschaftsleben spiegelt. In all seiner Komplexität. Nicht zuletzt deshalb ist es eine wichtige Säule für unseren wirtschaftlichen Wohlstand. Grund genug, sich einmal näher damit auseinanderzusetzen, denn das Wirtschaftsrecht ist von so grundsätzlicher Bedeutung wie die Demokratie.  weiter lesen
  • Wer die Karriereleiter weiter nach oben klettern möchte, kommt um ein Studium häufig nicht herum. Doch gerade für Menschen mit Job und Familie ist ein Studium in Präsenz nur sehr schwer zu realisieren. Immer mehr Menschen ziehen es deshalb in Betracht, ihr Studium online zu absolvieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: große Flexibilität und eine gute Vereinbarkeit mit Karriere und Privatleben. Doch wie läuft so ein Studium eigentlich genau ab? An wen wende ich mich mit meinen Fragen? Und muss ich ein Technik-Nerd sein, um online zu studieren? In diesem Artikel klären wir die häufigsten Fragen rund um das Thema Studieren im Netz. Außerdem geben wir dir Tipps, damit dein Start ins Online-Studium reibungslos gelingt.  weiter lesen
  • Für viele Abiturientinnen und Abiturienten ist der einzige logische Weg der Weiterbildung das Studium. Warum sonst sollte man 12 Jahre lang die Schulbank drücken? Viele Studierende merken allerdings in den ersten Semestern, dass die Entscheidung für ein Studium die falsche war. Das Studium abbrechen und dann? Oder vielleicht doch lieber fortführen? Keine leichte Entscheidung. Ein Abbruch zieht eine weitere große Frage mit sich: Welche Perspektiven habe ich? Unser Kurs „New Perspective“ versucht dir als Wegweiser nach dem Studienabbruch zu dienen – und das völlig kostenfrei.  weiter lesen
  • Wer denkt, dass es im Unternehmen genügt, immer nur bis zum eigenen Tellerrand zu schauen, der irrt gewaltig. Die Verbindungen zwischen Politik, Wirtschaft und Geldgebenden sind äußerst komplex, schon kleine Veränderungen bei einem der drei Bereiche können große Auswirkungen auf das eigene Unternehmen haben. Um bei wirtschaftlichen Entscheidungen den Durchblick zu behalten und immer die passende Strategie für das Unternehmen zu entwickeln, ist Know-how in Volkswirtschaftspolitik die perfekte Grundlage. Und das nicht nur, um die Chefin oder den Chef beim Mittagessen zu beeindrucken, sondern vor allem, um die wirtschaftliche Lage und Entwicklung des Unternehmens wirklich voranzutreiben.  weiter lesen
  • Unser Alltag und unsere Umgebung werden immer stärker digitalisiert und die Kenntnisse aus einem Wirtschaftsinformatik-Master immer wichtiger. Car-Sharing-Autos, die man ohne Mitarbeiternde sondern nur mit App in wenigen Minuten mieten kann. Smartphones, die im Berufsalltag zum Organisations-Allrounder werden und Kalender oder To-Do-Listen ersetzen. Flugzeuge, in denen es während der Reise WLAN gibt, um selbst über den Wolken erreichbar zu sein. Noch vor wenigen Jahren war diese Entwicklung reine Science-Fiction. Heute hingegen zeigen sie, wie schnell sich unsere Welt vernetzt hat. Und während diese technischen Neuerungen zunächst ganz aufregend und außergewöhnlich sind, integrieren sie sich so schnell in den Alltag, dass wir sie oft kaum noch als etwas Besonderes wahrnehmen. weiter lesen
  • Der erste feste Job ist in der Tasche, die Ausbildung schon absolviert oder das Grundstudium abgeschlossen? Genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit einer beruflichen Weiterbildung auseinanderzusetzen – ob berufsbegleitender Bachelor, Master oder Selbstlernkurse. Die Möglichkeiten sind vielfältig, ebenso wie die Auswahl der passenden Fachrichtung. Wer für (fast) alle Bereiche des beruflichen Alltags gerüstet sein will, der liegt mit einer Weiterbildung in BWL-Grundlagen goldrichtig.  weiter lesen
  • Die Digitalisierung nimmt einen immer stärkeren Einfluss auf unseren Alltag. Mit dem Erreichen des vierten industriellen Zeitalters ist die Informationstechnologie noch stärker als vorher in die Produktionsprozesse integriert. Die Konsequenz: eine zunehmende inner- und außerbetriebliche Vernetzung.  An der Schnittstelle zwischen Business, Produktion und IT müssen nun Mitarbeiter eingesetzt werden, die mit dem digitalen Werkzeugkasten hantieren können. Und der Academy Cube schlägt eine Brücke zwischen diesen Bereichen.  weiter lesen
  • Personalentwicklung ist in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels entscheidend. Gutes Personal an das eigene Unternehmen zu binden, stellt viele Arbeitgeber oft vor Herausforderungen. Für viele ist mittlerweile nicht mehr das Gehalt entscheidend, sondern vor allem die Perspektive. Eine wichtige Rolle spielt hier die kontinuierliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter. Hier ist auch noch Bedarf: Nur knapp 50 % der befragten Arbeitnehmer gaben online an, dass ihr Unternehmen sie hinreichend unterstützt. Zeit zu handeln.  weiter lesen