Beratungs-Tel: 0800 / 66 22 678

Chemie und Hygiene der Lebensmittel

Ihr Grundlagenkurs über chemische Prozesse und die Relevanz der Lebensmittelhygiene

Als Beschäftigter in der Lebensmittelindustrie benötigen Sie nicht nur ein gutes Verständnis für die zugrundeliegenden chemischen Prozesse, sondern auch ein fundiertes Wissen im Bereich der Lebensmittelhygiene. Genau dieses Wissen eignen Sie sich im Verlauf des Kurses mithilfe von multimedial aufbereiteten Lerninhalten an.

Zu Beginn erhalten Sie zunächst einen Überblick über die Grundbegriffe der allgemeinen Chemie und lernen, verschie- dene lebensmittelchemische Reaktionen zu unterscheiden. Sie werden erfahren, wie Enzyme in Lebensmitteln eingesetzt werden und können die Eigenschaften von Eiern, Milch, Getreide und Fleisch bei der Anwendung in Lebensmitteln berück- sichtigen. Zum Schluss lernen Sie mehr über Mikrobiologie und runden damit ihr chemisches Grundwissen ab.

Im zweiten Baustein des Kurses beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Lebensmittelhygiene. Sie lernen mehr über Lebensmittelinfektionen und –intoxikationen, mikrobiellen Verderb und die Betriebshygiene.

Kursinformationen

Kurslaufzeit: Wintersemester (15.09.2017 - 31.03.2018)
Anmeldeschluss: 15. September 2017
Mindestteilnehmerzahl: 30
Kursform: Online und Präsenz
Sprache: Deutsch
Stundenumfang: Ca. 150 Std. (inkl. Leistungsnachweise)
Zulassungsvoraussetzungen: keine
Autor/in: Prof. Dr. Tillmann Schmelter
Anbieter / Studienstandort: Anbieter des Weiterbildungskurses ist die Fachhochschule Lübeck in Kooperation mit oncampus, der E-Learning Tochtergesellschaft der Fachhochschule Lübeck
Präsenzveranstaltung: in Lübeck
Prüfungsleistung: Klausur
Abschluss / Zertifikat: Hochschulzertifikat der Fachhochschule Lübeck
Anerkennung: Dieser Kurs kann mit 5 ECTS auf ein späteres Studium angerechtent werden (Bei Vorlage der Zulassungvoraussetzungen)
Kosten: 1.100 Euro Gesamtkosten, zahlbar in 6 monatlichen Raten à 183,33 Euro, zzgl. Prüfungsgebühr in Höhe von 65 Euro separat zahlbar.

 

Lernergebnisse

Nach Abschluss des Moduls werden die Studierenden:
  • die Grundbegriffe der allgemeinen Chemie kennen und diese anwenden,
 
  • mittels ihrer organisch-chemischen Grundkenntnisse Reaktionen, die für die Lebensmittelchemie relevant sind, unterscheiden,
 
  • die grundlegenden Eigenschaften von Lebensmittelzusatzstoffen kennen und zuordnen,
 
  • Konzepte zur Fett- und Zuckerreduktion sowie zum Einsatz von Enzymen in Lebensmitteln entwickeln,
 
  • die Eigenschaften von Eiern, Milch, Getreide und Fleisch kennen und diese bei der Anwendung in Lebensmitteln benutzen,
 
  • ein mikrobiologisches Basiswissen haben und Mikroorganismen klassifizieren,
 
  • die Grundlagen der Lebensmittelhygiene kennen und diese im Bereich der Lebensmittel anwenden.

 

Themenüberblick

1. Struktur und Bindung organischer Molekühle
2. Kohlenstoffgerüst und funktionelle Gruppen
3. Intermolekulare Wechselwirkungen und Stoffeigenschaften
4. Stoffklassen der organischen Chemie
5. Grundreaktionen funktioneller Gruppen
6. Grundstrukturen lebensmittelchemisch relevanter Moleküle
© 2014 oncampus • Impressum • Kontakt • Sitemap