Digitaler Selbstschutz 2: Souveränes Bewegen im Netz

Kurslaufzeit:Selbstlernangebot
Dozent:Dorina Gumm
Sprache:Deutsch
Dauer:5 Wochen
Niveau:Anfänger

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

In diesem MOOC „Souveränes Bewegen im Web“ beschäftigen wir uns damit, worauf Du bei der Nutzung von Anwendungen im Web und bei der Kommunikation über das Netz achten solltest.

Souveränes Bewegen im Netz bedeutet, dass Du anhand konkreter Beispiele weißt, welche Spuren Du im Netz hinterlässt bzw. inwiefern Deine Aktivitäten nachverfolgbar sind, welche Gefahren damit verbunden sind, welche (alternative) Möglichkeiten zur Verfügung stehen und welche Schutzmöglichkeiten Du hast.

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

  • Die generellen Risiken, die mit Daten, Web-Anwendungen, Datenspeichern und Kommunikation im Netz verbunden sind
  • Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit Anwendungen im Netz
  • Durchführen ausgewählter Schutzmaßnahmen
  • Überlegungen und Kriterien, die Du Deinen eigenen Entscheidungen, welche Sicherheitsmaßnahmen Du vornimmst, zugrunde legst
  • Eigenes Handeln bezüglich der Sicherheit reflektieren

Wie ist der Kurs aufgebaut?

  1. Einführung und Organisation
  2. Datenspuren und Datensparsamkeit
  3. Browser-Praxis
  4. Speicher anderer Leute: die Cloud
  5. Nachrichten im Netz
  6. Eigene und fremde WLans
  7. Abschluss

Wer führt diesen Kurs durch?

Prof. Dr. Dorina Gumm

Prof. Dr. Dorina Gumm

Prof. Dr. Dorina Gumm hat an der TH Lübeck eine Professur für Web Information Systems und ist hier vornehmlich in der Online-Lehre tätig. Der Schwerpunkt ihrer Lehre liegt auf Web-Technologien und IT-Sicherheit sowie auf gesellschaftliche und politische Fragestellungen, die sich aus der IT-Technologie ergeben.

Mit dem Internet beschäftigt sich Prof. Gumm seit nunmehr über 20 Jahren und hat eine ganze Reihe von Web-Projekten durchgeführt, sowohl in der Programmierung als auch in der Konzeption von Anwendungen für Dienstleistungs- und Industrieunternehmen. Mit den Jahren hat sie sich immer stärker für Themen der IT-Sicherheit interessiert, vor allem jene, die sich auf das Internet bzw. vernetzte Systeme generell beziehen. Ihr Fokus liegt dabei auf Fragen, welche gesellschaftliche und politische Implikationen mit der Technologisierung und Digitalisierung unserer Lebenswelt verbunden sind – nicht zuletzt, was dies an Herausforderungen für die Bildung bedeutet.

Vor ihrer Tätigkeit an der Technischen Hochschule hat Prof. Gumm als Beraterin bei der effective WEBWORK GmbH gearbeitet, ein Dienstleistungsunternehmen für die Entwicklung und Betreuung von Webanwendungen. Ihr Informatik-Studium sowie ihre Promotion hat sie an der Universität Hamburg absolviert. Ehrenamtlich engagiert sie sich im Projekt „Chaos macht Schule“, eine Bildungsinitiative des Chaos Computer Clubs.

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du ein Weiterbildungszertifikat und ein Hochschulzertifikat erhalten.

Veranstalter

Technische Hochschule Lübeck

Förderer

Bundesministerium für Bildung und Forschung - BMBF  

Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen  

Lizenz

Sofern nicht gesondert angegeben, sind die Inhalte dieses Kurses lizenziert unter einer

Creative Commons - Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Creative Commons - Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)



Dies könnte Dich auch interessieren