Lernen mit und ohne (#LernenMitUndOhne)

Kurslaufzeit:Selbstlernangebot
Dozent:Projekt "DiEDa"
Sprache:Deutsch
Dauer:2 Wochen

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Dieser Dis-Kurs richtet sich an Erwachsenenbildner*innen, Bildungsmanager*innen, Personalentwickler*innen und andere, die sich dafür interessieren, wie Lernen selbstorganisierter gestaltet werden kann – auch durch den Einsatz Digitaler Medien.

Wir machen keine "Tool Show" - unser inhaltlicher Fokus liegt auf Didaktik ("Lehrkunst") und Mathetik ("Lernkunst") und deren Zusammenspiel.

Wir nennen unser Angebot "Dis-Kurs", weil wir zwar durchaus einige Impulse geben, vor allem aber Ideen und Erfahrungen der Teilnehmenden sammeln und darüber in Austausch kommen wollen. Die gesammelten Ideen werden wir aufbereiten und - nicht nur für die Kursteilnehmenden - als Offene Bildungsressourcen (OER) zur Verfügung stellen. Selbstverständlich sind auch die von uns eingestellten Inhalte OER.

Dieser Dis-Kurs ist Teil des Projekts DiEDa (Entwicklung einer Weiter­bildungs­didaktik für selbstorganisierte Lernprozesse mit Fokus auf lernerorientierte Differenzierung und unter sinnvollem Einsatz von digitalen Medien), einer Kooperation zwischen dem Institut Technik und Bildung der Universität Bremen (ITB) und der Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung (BiWeNa), Verden. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programms „Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung im Förderbereich Berufliche Weiterbildung“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Hier geht es zur Projektwebseite: https://www.lernen-neu-denken.de

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

  • Beispiele guter Praxis selbstorganisierter Lernsettings kennenlernen
  • Antworten auf typische Herausforderungen selbstorganisierter Lernsettings bekommen und weiterentwickeln (z.B. zur Suche nach Lernmustern)
  • eigene Rolle anhand von verschiedenen Aspekten reflektieren

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Woche 1:

  • Inhaltliche Einführung zu selbstorganisiertem Lernen mit und ohne Digitale Medien
  • Reflexionen und Erfahrungen der Teilnehmenden

Woche 2:

  • Vertiefungen u.a. zu Persönlichen Lernnetzwerken, Lernen mit Twitter, Nutzen von MOOCs, …
  • Best Practice-Beispiele
  • Erfahrungen und Beispiele der Teilnehmenden

Wer führt diesen Kurs durch?

Dr. Joanna Burchert

Dr. Joanna Burchert

Projektleiterin im Projekt DiEDa und Bildungsforscherin, bis Oktober 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Technik und Bildung der Universität Bremen.

Twitter: @jo_burchert

Rasmus Grobe

Rasmus Grobe

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt DiEDa und Vorstandsmitglied der Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung (BiWeNa), Verden

Twitter: @ragr

Lena Setzepfand

Lena Setzepfand

wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt DiEDa am Institut Technik und Bildung der Universität Bremen

Twitter: @Lena_Setzepfand

Elina Fläschner

Elina Fläschner

studentische Mitarbeiterin im Projekt DiEDa am Institut für Technik und Bildung der Universität Bremen

Twitter: @el_flaesch

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster

studentischer Mitarbeiter im Projekt DiEDa am Institut für Technik und Bildung der Universität Bremen

Twitter: @seb_schuster

Voraussetzungen

Der Dis-Kurs richtet sich primär an Menschen, die in der (beruflichen) Erwachsenenbildung tätig sind.

Arbeitsaufwand

2-5 Stunden pro Woche

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du Badges und ein Weiterbildungszertifikat erhalten.

Veranstalter

Universität Bremen - Institut Technik und BildungUniversität BremenBildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung

Förderer

Bundesministerium für Bildung und Forschung - BMBF  

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)  

Lizenz

Sofern nicht gesondert angegeben, sind die Inhalte dieses Kurses lizenziert unter einer

Creative Commons - Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Creative Commons - Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)