Freiwilligenarbeit in Museen/ Frivillige på museer

Kurslaufzeit:18.02.19 - 18.03.19
Dozent:NORDMUS
Sprache:Deutsch, Dänisch
Dauer:4 Wochen
Niveau:Anfänger

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Museen sind generell auf ehrenamtliche Mitarbeiter angewiesen, um eine Reihe von Aufgaben und Veranstaltungen (z.B. Re-enactment Events), sowie verschiedene Services zu erfüllen und öffentliche Aufmerksamkeit zu fördern. Auf der anderen Seite gibt es ehrenamtliche Mitarbeiter, die Museen leidenschaftlich unterstützen ohne bezahlt zu werden. Beide Gruppen sind wichtig und können voneinander profitieren. Nichtsdestotrotz kann die Zusammenarbeit einige Herausforderungen bereiten. Dieser Kurs hat das Ziel, einen Einblick in die Möglichkeiten und Herausforderungen im Bereich der Freiwilligen in deutschen und dänischen Museen zu bieten.

  • Wie können ehrenamtliche Mitarbeiter zum Kulturerbe beitragen?
  • Welche Motive haben die Museen und Ehrenamtlichen?
  • Wie ist es ein ehrenamtlicher Mitarbeiter zu sein?
  • Wie sind die Perspektiven für diesen Bereich?

Dies sind einige der Fragen, die dieser Kurs zu beantworten versucht. Ein Ziel ist es, Werkzeuge bereitzustellen, die dazu anregen, über die Zusammenarbeit beider Gruppen nachzudenken. Ein weiteres wichtiges Ziel ist es, über die eigene Rolle nachzudenken und die Gedanken darüber mit anderen Teilnehmern des Kurses zu teilen.

Was kannst du in diesem Kurs lernen?

  • Du erfährst, was die Motivation von ehrenamtlichen Mitarbeitern ist, sich zu engagieren und wie ihre Tagesabläufe sind.
  • Du erfährst, was die Motivation von Museen ist, mit ehrenamtlichen Mitarbeitern zu arbeiten und wie ihre Herangehensweisen zu verschiedenen Themen sind.
  • Du lernst die Zukunftsperspektiven in der Arbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern kennen.
  • Du erfährst, welche Möglichkeiten und Herausforderungen die Zusammenarbeit birgt.
  • Der Kurs bietet eine Mischung aus persönlichen Beispielen aus Dänemark und Deutschland, sowie Fakten aus Umfragen in beiden Ländern.
  • Du kannst mit anderen ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitern aus Museen diskutieren und dich mit ihnen über persönliche Erfahrungen austauschen.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

  • Wie? Wie können Freiwillige zum Kulturerbe beitragen?
  • Warum? Die Motive der Freiwilligen/Antrieb um in einem Museum zu ”arbeiten
  • Was? Der Alltag als Frewilliger
  • Perspektiven: Entwicklungsperspektiven /Trends

Wer führt diesen Kurs durch?

Steen Christian  Steensen

Steen Christian Steensen

Entwicklungsberater am HistorieLab.
Seit 2001 arbeitet er mit Museen in verschiedenen Kontexten zusammen: Schuldienst in Seeland, HEART (Museum für zeitgenössische Kunst Herning), Museum Salling und verschiedene staatlich unterstützte Projekte mit dem Ziel, den Unterricht in Museen zu stärken. Auf seinem Weg hat er sich auch mit ehrenamtlichen Tätigkeiten im musealen Kontext auseinandergesetzt - z.B. im Museum Salling.
Heute ist er im HistorieLab beschäftigt und legt einen besonderen Schwerpunkt auf das Schul- und Kulturerbe.

Mareike  Haak

Mareike Haak

Arbeitet als Eventkoordinationsassistenz im Oldenburger Wallmuseum.
Mit zuständig für die Organisation und Durchführung von größeren und kleineren Veranstaltungen, sowie von Besuchergruppen und Schulklassen. Steht daher im ständigen Kontakt mit ehrenamtlichen Mitarbeitern für die Durchführung und pädagogische Betreuung.

Arbeitsaufwand

Es sollten ca. 2 Stunde pro Woche eingeplant werden.

Leistungsnachweis

In diesem Kurs kannst du Badges und ein Weiterbildungszertifikat erhalten.

Veranstalter

NORDMUS

Förderer

Dette projekt finansieres af midler fra Den Europæiske Fond for Regionaludvikling. / Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Interreg